Auswertung des Känguruwettbewerbs 2022

Nach zwei Jahren, in denen der Känguru-Wettbewerb in vielen Schulen nur online stattfinden konnte, war es beim diesjährigen 28. Wettbewerb zur Freude der Schülerinnen und Schüler fast überall möglich, gemeinsam in den Schulen zu rechnen, zu knobeln und anschließend über die Aufgaben zu diskutieren. Nur wenige nahmen - meist weil sie kurzfristig in Quarantäne mussten - von zu Hause aus online am Wettbewerb teil.

Über den aktuellen Stand des Versands an die Schulen informieren wir in dieser Packstory.

Der Versand an diese Bundesländer ist bereits abgeschlossen.
Die Auswertungspakete für diese Bundesländer sind in Arbeit.



zum aktuellen Stand

Stand 1. April 2022

Der Druck der Urkunden hat in der Druckerei Gutermuth in Grünhainichen begonnen. In unserer Packhalle stehen schon die T-Shirts, die es für die weitesten "Kängurusprünge" gibt, und viele Preise wohlsortiert bereit.

Der Pakete-Pack-Start ist für den kommenden Montag, den 4. April 2022, geplant.

Die Reihenfolge ist wie immer so festgelegt, dass möglichst in der Folge der Jahre jedes Bundesland mal gleich zu Beginn, mal zwischendrin und auch mal ganz zum Schluss dran ist, und dazu so, dass wir sicher sein können, dass die Pakete rechtzeitig vor dem Beginn der Sommerferien an den Schulen ankommen. Leider ist es zur Zeit schwer vorauszusehen, ob Schulen zeitweilig geschlossen sind und der Paketdienst die Sendung nicht abgeben kann. Wir drücken ganz fest die Daumen, dass das nicht passiert und alle Teilnehmer bald ihre Urkunden in Händen halten.

Wir werden Ihnen in diesem Jahr die Mitteilung, dass ein Paket an Ihre Schule unterwegs ist, in dem Moment schicken, wenn wir die Pakete für Ihr Bundesland beim Paketdienst zur Abholung anmelden. Dann dauert es - je nach Größe des Bundeslandes - noch ein Weilchen, bis die Pakete bei Ihnen sind, aber wir hoffen, dass wir dann von Fehllieferungen schneller erfahren und den Sachen mit mehr Erfolg nachgehen können.
Hier nun die geplante Reihenfolge:

          Saarland, Rheinland-Pfalz, Sachsen

          Hamburg, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein

          Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen

          Bremen, Thüringen, Bayern, Baden-Württemberg

          Berlin, Brandenburg, Hessen

Stand 6. April 2022

Die ersten Pakete stehen auf den Paletten zur Abholung durch den Paketdienst bereit. Die Schulen aus dem Saarland - in diesem Jahr die ersten, die ihre Pakete bekommen - und aus Rheinland-Pfalz werden vielleicht schon morgen ihre Urkunden und die "Preise für alle" verteilen können.
Morgen geht es an das Packen der Pakete für die vielen sächsischen Schulen.

Stand 13. April 2022

Die Ferien über die Osterfeiertage, die in den Bundesländern recht unterschiedlich stattfinden, machen uns ein wenig Mühe. Wir hatten gehofft, alle Pakete nicht nur ins Saarland sondern auch nach Rheinland-Pfalz so abschicken zu können, dass sie dort vor den Ferien eintreffen. Da aber die variablen Ferientage existieren, hat das nicht so funktioniert. Nun stehen viele Pakete noch bei uns in der Packhalle.
Wir haben in der Zwischenzeit noch einige "Vorferienpakete" nach Sachsen schicken können. Und die Hamburger Schulen dürfen sich freuen, dass sie nun in Kürze ihre Pakete bekommen.
Als nächste sind in Bearbeitung die Sendungen nach Sachsen-Anhalt und nach Schleswig-Holstein. Die Paketabholung ist für die ersten am Dienstag nach Ostern vorgesehen.

Stand 20. April 2022

Nachdem wir die Ostertage genutzt haben, um uns zu erholen, haben wir gestern wieder mit neuer Kraft das Paketepacken in Angriff genommen. Die Sendungen nach Sachsen-Anhalt sind fertig geworden. Wir haben nun an unseren zwei Packtischen das Packen für die Schulen in Schleswig-Holstein fortzusetzen, und wir haben mit den Sendungen für Niedersachsen begonnen. Morgen wollen wir Schleswig-Holstein hinter uns lassen, um dann an einem der beiden Tische die Pakete für die vielen niedersächsischen Schulen fertigzustellen.
Am zweiten Tisch wird das Packen der Sendungen für die sächsischen Schulen, das wir wegen der (für den Versand der Auswertungen ungünstigen) Ferientermine unterbrochen hatten, zügig fortgesetzt.

Stand 25. April 2022

Seit heute wird an beiden Packtischen an den Paketen für die niedersächsischen Schulen gearbeitet. Die Pakete nach Sachsen und nach Schleswig-Holstein sind sämtlich gepackt und werden sukzessive vom Paketdienst bei uns abgeholt. Als nächste Bundesländer sind dann planmäßig Mecklenburg-Vorpommern und das schulreiche Bundesland Nordrhein-Westfalen vorgesehen.
Leider sind in diesem Jahr von den langjährigen Helfern, die unser Verein hatte, gleich eine ganze Reihe aus unterschiedlichen Gründen nicht in der Lage mitzuhelfen. Wir geben uns alle Mühe, trotzdem zügig die Pakete fertigzustellen.

Stand 28. April 2022

Nur noch heute sind Pakete für die niedersächsischen Schulen zu packen, und am zweiten Packtisch wandern die Urkunden, Preise für alle usw. bereits für die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern in die passenden Pappkartons.
So viele Kartons wie möglich sind - wie in all den Jahren davor - schon einmal auf Reisen gewesen, entweder mit Spielen, Experimentierkästen und ähnlichem darin direkt zu uns oder auch als Verpackung von Waren, die an Läden aus unserer Umgebung versandt wurden und dort für uns gesammelt werden.

Am Wochenende wird unsere kleine Packtruppe von Freunden aus Dresden verstärkt werden. Mit ihrer Hilfe hoffen wir, eine größere Zahl von Sendungen nach Nordrhein-Westfalen fertig bekommen.

Stand 2. Mai 2022

Zwar haben wir am Wochenende eine ganze Menge geschafft, aber die Zahl der Schulen in Nordrhein-Westfalen, für die wir noch Pakete zu packen haben, ist leider größer als die der fertigen Sendungen. Heute ist - gleich noch ein "leider" - nur einer der Packtische "in Betrieb". Aber morgen werden wir vielleicht wieder mit mehr Helfern rechnen können.

Stand 9. Mai 2022

Nach größerer Pause hier ein ziemlich trauriger Zwischenbericht: Wir sind noch immer dabei, die Pakete für die Schulen aus NRW zu packen und auf die Reise zu schicken.
Es gibt allerdings auch ein kleines positives "Aufflackern". Aus "packtechnischen" Gründen haben wir den Versand für die Schulen aus Thüringen dazwischengeschoben. Dort kann man sich freuen, dass alles ein bisschen eher ankommt als vermutet.
Wann wir nun NRW hinter uns lassen werden, ist noch nicht genau abzusehen. Wir hoffen, dass am Freitag die ersten Pakete für Bremen über den Packtisch gehen werden. - Und dann geht es mit Bayern weiter.

Stand 12. Mai 2022

Nur noch eine überschaubare Anzahl von Paketen sind morgen für die Schulen aus Nordrhein-Westfalen zu packen. Und auf dem zweiten Packtisch sind keine Pakete an Bremer Schulen mehr zu finden, weil alle bereits fertig verschnürt sind. Aber es wachsen auf einer ersten Palette die Paketberge, die nach Bayern verschickt werden. Vermutlich sind dann morgen - es geht ja innerhalb der Bundesländer immer streng nach den Postleitzahlen - die ersten Pakete für die vielen Münchner Schulen an der Reihe.

Stand 16. Mai 2022

Nun werden, wie angekündigt, die Pakete für die Bayrischen Schulen gepackt, eine ganze Reihe sind auch sicher schon angekommen.
Da heute die Bundesrunde der deutschen Mathematik-Olympiade beginnt, ist unsere kleine Mannschaft für drei Tage nicht vollzählig beim Packen, denn die Verbindung zu diesem anderen Mathematikwettbewerb, der sich, anders als der Breitenwettbewerb "Känguru der Mathematik", vor allem an die für Mathematik besonders Interessierten wendet, ist uns sehr wichtig.
Wir hoffen aber, dass wir die Pakete für den größten Teil der bayrischen Schulen in dieser Woche gepackt haben werden.

Stand 23. Mai 2022

Nach längerem Schweigen hier der aktuelle Stand:
Wegen einer Verzögerung der Lieferung der "Preise für alle" haben wir uns entschlossen, um an möglichst viele Schulen noch Pakete senden zu können, bevor in Baden-Württemberg und Bayern die Pfingstferein beginnen, das Packen für die bayrischen Schulen zu unterbrechen und so viele Pakete wie irgend möglich an die Schulen aus Baden-Württemberg zu senden.
Die Pfingstferienzeit der Schulen aus dem Süden der Republik werden wir dann nutzen und das Versenden an die Schulen aus Brandenburg und Berlin und - falls wir es schaffen - auch nach Hessen vorzuziehen.