Auswertung des Känguruwettbewerbs 2021

Der 27. Känguru-Wettbewerb in Deutschland liegt hinter uns. Auch in diesem Jahr war die Durchführung von der Corona-Pandemie überschattet. Auf recht unterschiedliche Weise wurde der Wettbewerb an den Schulen organisiert. Am glücklichsten konnten sich jene Schulen schätzen, die in Landkreisen mit nur sehr wenigen an Corona Erkrankten liegen. Dort konnte teils fast normaler Schulbetrieb stattfinden, oft mit Wechselbetrieb, aber doch mit den Kindern in der Schule. Ein großer Teil der älteren Schülerinnen und Schüler konnte - wie im vorigen Jahr - am Wettbewerb nur online von zu Hause aus teilnehmen. Wegen der so unterschiedlichen Bedingungen gibt es in diesem Jahr auch unterschiedliche Preisgrenzen für Online-Teilnahme und für Offline-Teilnahme. Die Auswertung schicken wir aber gemeinsam.


Über den aktuellen Stand des Versands an die Schulen informieren wir in dieser Packstory.

Der Versand an diese Bundesländer ist bereits abgeschlossen.
Die Auswertungspakete für diese Bundesländer sind in Arbeit.



zum aktuellen Stand

Stand 6. April 2021

Die Dateien zum Drucken der Urkunden und der Schullisten hat die Druckerei Förster&Borries in Zwickau heute erhalten und beginnt nun mit dem Druck. Der Pakete-Pack-Start ist für den kommenden Mittwoch, den 14. April 2021, geplant.
Die Reihenfolge ist wie immer so festgelegt, dass möglichst jedes Bundesland mal gleich zu Beginn, mal zwischendrin und auch mal ganz zum Schluss dran ist, und dazu so, dass wir sicher sein können, dass die Pakete rechtzeitig vor dem Beginn der Sommerferien an den Schulen ankommen. Leider ist es zur Zeit schwer vorauszusehen, ob Schulen zeitweilig geschlossen sind und der Paketdienst die Sendung nicht abgeben kann. Wir drücken ganz fest die Daumen, dass das nicht passiert und alle Teilnehmer bald ihre Urkunden in Händen halten.
Hier nun die geplante Reihenfolge:

          Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen

          Bayern, Baden-Württemberg

          Hessen, Hamburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen

          Rheinland-Pfalz, Saarland, Berlin, Brandenburg

          Schleswig-Holstein, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen

Stand 14. April 2021

Nun liegen die Vorbereitungsarbeiten im Wesentlichen hinter uns. Alles Bestellte ist eingetroffen. Morgen wird der erste Tag sein, an dem Pakete gepackt werden, und am Montag soll die erste Abholung durch den Paketdienst erfolgen.

Um den erforderlichen Abstand zwischen allen, die beim Auswertungsversand mitmachen, einhalten zu können, werden wir diesmal in etwas kleinerer Anzahl dabei sein. Sicher wird es dann etwas länger dauern, bis alle Pakete verschickt sind. Wir bitten um etwas Geduld - und wie es aus mannigfachen Anlässen oft heißt: um Ihr Verständnis.

Stand 18. April 2021

Wie geplant haben wir damit begonnen, die Pakete für die Schulen aus dem größten Bundesland mit den meisten teilnehmenden Schulen zu packen, für Nordrhein-Westfalen. Und da wir - verstärkt wieder einmal durch zwei fleißige Dresdner - auch am Wochenende tätig waren, ist der allergrößte Teil der Sendungen fertig geworden und soll morgen zumindest teilweise vom Packdienst abgeholt werden.

Morgen sind die restlichen Pakete für Nordrhein-Westfalen auf dem Programm und die ersten für Niedersachsen. Auch aus Niedersachsen haben erfreulicherweise viele Schulen teilgenommen, also werden wir wohl für diese Woche mit den Paketen gen Niedersachsen zu tun haben.

Da wir diesmal weniger Teilnehmerschulen haben, schicken wir die Broschüren für alle Schulen, auch für jene mit mehr als 60 Teilnehmern, selbst. Die Pakete sind teils recht groß und schwer....

Stand 20. April 2021

Gestern sind wir mit dem Verpacken für die Schulen aus Nordrhein-Westfalen fertig geworden und haben uns sofort den Paketen nach Niedersachsen zugewandt. Dorthin gehen nicht so viele, es sollte also noch gegen Ende dieser Woche mit dem Packen für die bayrischen Schulen weitergehen.

Von den Paletten, deren Nummer1 auf dem ersten Bild zu sehen ist, haben gestern am späten Nachmittag die ersten 17 unsere Halle verlassen, und die ersten Schulen haben vielleicht schon morgen (oder sogar heute?) ihre Urkunden in den Händen.

Stand 22. April 2021

Die Pakete nach Nordrhein-Westfalen und nach Niedersachsen sind zu einem großen Teil bereits abgeholt - und manche auch schon angekommen.

Wir haben gestern mit dem Packen der Sendungen nach Bayern begonnen und hoffen, damit morgen fertig zu werden.

Neben den Paketen für Bayern sollen auch die Pakete für die Auslandsschulen fertig werden, sodass - da hierfür wegen mehrerer Zusatzrestriktionen deutlich mehr Zeit zu veranschlagen ist - sich dies auch noch bis in die nächste Woche erstrecken kann.

Stand 26. April 2021

Auch am hinter uns liegenden Wochenende hatten wir Helfer aus Dresden zu Gast und konnten so nicht nur die restlichen wenigen Pakete für die bayrischen Schulen packen, sondern wir haben auch noch ein gut Teil der Sendungen nach Baden-Württemberg fertig bekommen. Heute wollen wir, wenn alle wieder beharrlich dabei sind, die Pakete für die hessischen Schulen zu packen beginnen.

Stand 28. April 2021

Wieder liegen packreiche Tage hinter uns, wie unsere "Packwand" erkennen lässt.

Für die Schulen in Sachsen-Anhalt sind nur noch ganz wenige Pakete zu packen, für die Hamburger Schulen noch einige mehr, aber morgen werden wir damit sicher fertig werden. Und dann richten wir den Blick gen Sachsen, ein Teilnehmerland mit auch in diesem Jahr einer großen Zahl von Schulen beim Känguruwettbewerb. Wir glauben, dass wir alle Pakete für die sächsischen Schulen in dieser Woche verschnürt haben werden. Und in der kommenden Woche geht es dann zuerst mit den Schulen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland weiter, bevor die aus Berlin und Brandenburg an der Reihe sind.

Stand 29. April 2021

Bevor der Tag zu Ende ist noch kurz die Botschaft, dass wir heute noch so viel für die Schulen aus Sachsen packen konnten, dass wir morgen - vermutlich am Nachmittag - sogar schon mit den Paketen für die Schulen aus Rheinland-Pfalz beginnen können. Das Wochenende wird dann frei sein, aber am Montag geht es mit ganzer Kraft weiter.

Vielleicht noch eine kleine Bemerkung zu den Verpackungen. Wie in all den Jahren zuvor haben viele Freunde und Bekannte Verpackungsmaterial für uns gesammelt. In diesem Jahr haben sich dazu auch noch ein Eis- und ein Weingeschäft aus der Umgebung angeschlossen, und wir haben die in der Größe gut geeigneten Kartons aus Gründen der Nachhaltigkeit gern genommen. Die vielen Waffel- und Weinkartons, die wir nun diesmal unter anderem benutzen, sind also nicht das Zeichen für erhöhten diesbezüglichen Verbrauch bei uns "Kängurus".

Stand 3. Mai 2021

Am vergangenen Freitag konnten wir das Packen der Pakete für die sächsischen Schulen abschließen. Natürlich haben wir dann sofort mit den Paketen für Rheinland-Pfalz und für Berlin begonnen und werden das heute fortsetzen.
Mit Sachsen haben wir das 9. Bundesland hinter uns gelassen, Grund für ein Luftholen und die Aktualisierung der "Packwand".

Und dort musste dann noch die kleine Überraschung ausgepackt werden, die irgendeines unserer "Kängurus" dort aus seinem Beutel heimlich hingehängt hatte. Für jeden fand sich etwas Süßes, Stärkendes. Mit neuer Kraft ging es danach wieder an die Arbeit, denn in den Kisten lagen schon wieder für die einzelnen Schulen die Paketinhalte bereit.

Heute oder morgen wollen wir die Sendungen für Berlin und Brandenburg möglichst fertig bekommen.

Stand 5. Mai 2021

Es ist gelungen! Wir konnten gestern sowohl die Pakete für Berlin als auch für Brandenburg fertig packen. Und haben dann gleich noch die für das Bundesland Bremen fertiggestellt. Ohne Pause ging es weiter mit den Sendungen für Thüringen auf "Tisch 1" und für Mecklenburg-Vorpommern auf "Tisch 2". Beides soll heute fertig werden. Und dann ist auch sofort das Schlusslicht beim diesjährigen Urkunden- und Preisversand, Schleswig-Holstein, an der Reihe. Heute, spätestens morgen können wir die Tische putzen und für das nächste Jahr zudecken.

Und das vom Abend des Tages.

Morgen werden also die letzten Pakete gepackt werden.

Stand 7. Mai 2021

Alles ist gepackt, die wenigen Reste sogar schon ordentlich weggeräumt, Tische und Regale sind sauber, der Boden gefegt. Nun hängt der Zeitpunkt, zu dem die Pakete in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein in den Schulen ankommen, allein vom Paketdienst ab. Die letzten Pakete werden voraussichtlich erst am Montag bei uns abgeholt, also dann wohl am Dienstag in den Schulen sein.