Datenschutzerklärung

Der Schutz der personenbezogenen Daten, die für die Auswertung und die Organisation des Känguru-Mathematikwettbewerbs benötigt werden, ist uns ein wichtiges Anliegen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz.

Im Folgenden wird detailliert dargestellt, welche personenbezogenen Daten von uns erhoben werden, welchem Zweck sie dienen und in welcher Form sie verarbeitet werden.


» Druckversion als PDF-Datei



1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist der Verein

Mathematikwettbewerb Känguru e.V.
c/o Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 30 2093-2173
E-Mail: kaenguru@math.hu-berlin.de
Website: www.mathe-kaenguru.de


2. Art der Daten

Wir erfassen ausschließlich personenbezogene Daten, die für die Auswertung und die reibungslose Durchführung des Känguru-Mathematikwettbewerbs notwendig sind. Betroffene Personen der Erfassung personenbezogener Daten sind

  • die Ansprechpartner der Schulen, also Lehrerinnen und Lehrer, von denen Name, eine Kontakt-E-Mail-Adresse und optional eine Handynummer erfasst werden (Kontaktdaten der Schule), sowie
  • die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, von denen Nachname, Vorname, Klasse, Klassenstufe, Schule und Antwortbuchstaben erfasst werden (Schülerdaten).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten basiert auf Grundlage der Einwilligung durch die betroffenen Personen. Durch die Teilnahme am Wettbewerb geben Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungsberechtigte ihre Einwilligung. Wir gehen davon aus, dass die betroffenen Personen durch die Ansprechpartner der Schulen über Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung informiert werden. Wir unterstützen die Ansprechpartner der Schulen durch Bereitstellung einer entsprechenden Vorlage für einen Elternbrief.


3. Zweck der Daten

Die Kontaktdaten der Schule dienen dazu, die Ansprechpartner der Schulen mit allen erforderlichen Informationen zu versorgen, sie bei Problemen zu kontaktieren und durch gezieltes Anschreiben möglichst einfach die Teilnahme im folgenden Jahr zu ermöglichen.

Die Schülerdaten dienen ausschließlich der Auswertung des Wettbewerbs. Die Auswertung umfasst die Berechnung der Punktzahlen der Teilnehmer, die Festlegung der Preisträger, die Erstellung und den Druck der Urkunden und Schullisten sowie den Versand von Urkunden, Preisen und Schulliste an den Ansprechpartner der entsprechenden Schule.

Eine Veröffentlichung von personenbezogenen Daten durch uns findet grundsätzlich nicht statt.


4. Erfassung der Daten und Zugang zu den Daten

Die Kontaktdaten der Schulen erhalten wir im Rahmen der Anmeldung, welche die Ansprechpartner über unsere Webseite tätigen.

Die Schülerdaten werden uns durch die Ansprechpartner der Schulen übermittelt. Für die Übermittlung der Schülerdaten erhält jede Schule einen durch Kenn-Nummer und Passwort geschützten Zugang zu einem Online-System. Die Kenn-Nummer wird dem Ansprechpartner der Schule in der Bestätigungs-E-Mail zur Anmeldung mitgeteilt und erscheint im weiteren Brief- und E-Mail-Verkehr mit dem Ansprechpartner. Das Passwort wird nach Anmeldeschluss in einem gesonderten Brief an die Schulleitung der jeweiligen Schule oder optional per SMS an die Handynummer des Ansprechpartners geschickt. Die Schülerdaten werden in der Verantwortlichkeit des Ansprechpartners der jeweiligen Schule in das Online-System eingegeben.

Auf die Schülerdaten einer Schule kann ausschließlich mit Kenn-Nummer und Passwort dieser Schule zugegriffen werden. Die Schule ist verantwortlich für die sichere Aufbewahrung des Passworts. Zum Schutz der bei uns vorgehaltenen personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen.

Das für die Online-Eingabe bereitstehende Online-System wird von der Firma Informatics Consulting GmbH (ICG) mit Sitz in Berlin betrieben und ist über unsere Webseite erreichbar. Die Schülerdaten werden verschlüsselt an die ICG gesendet, dort gespeichert und vor unbefugtem Zugriff gesichert. Das Online-System wird ausschließlich von uns und der ICG betreut.

Die Verarbeitung sämtlicher personenbezogener Daten findet ausschließlich in Deutschland statt.


5. Weg der Daten nach der Erfassung

Nach Ablauf der Frist zur Ergebniseingabe werden uns von der ICG Kopien der Datensätze für die Auswertung des Wettbewerbs übergeben, auf dem Server des Instituts für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin gespeichert und vor unbefugtem Zugriff gesichert. Nach der Punktberechnung und Festlegung der Preisgrenzen werden durch die Firma WPsoft auf dem Server des Instituts für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin die Daten für den Druck der Urkunden und Schullisten erzeugt. Diese werden anschließend an die Druckerei Förster & Borries GmbH & Co. KG in Zwickau übergeben, von wo die gedruckten Dokumente an uns geschickt werden.


6. Dateneinsicht und Rückgabe der Daten an die Schulen

Die Ansprechpartner der Schulen können bis zum Ende des laufenden Schuljahres jederzeit über ihren passwortgeschützten Zugang in das Online-System Einsicht in die von uns vorgehaltenen personenbezogenen Daten nehmen. Außerdem steht dort stets eine Excel-Datei mit allen vorhandenen Schülerdaten der Schule zum Download bereit.

Im Rahmen des Auswertungsversands werden die Urkunden für die Teilnehmer und eine Schulliste an die jeweilige Schule geschickt.


7. Speicherung und routinemäßiges Löschen der Daten

Nach Ablauf des Schuljahres in allen Bundesländern werden alle Schülerdaten unwiderruflich vom Server der ICG und von den Rechnern der Druckerei gelöscht. Die Passwörter verlieren ihre Gültigkeit. In Papierform existierende personenbezogene Daten werden aktenkundig vernichtet.

Die Kontaktdaten der Schule und die Schülerdaten werden von uns archiviert, um individuelle Nachfragen bearbeiten zu können. Die Schülerdaten werden nach 15 Jahren unwiderruflich gelöscht.


8. Rechte der betroffenen Personen

Jede betroffene Person hat das Recht,

  • jederzeit von uns Auskunft zu den von uns vorgehaltenen, sie betreffenden personenbezogenen Daten und deren Verarbeitung zu erhalten,
  • jederzeit die Berichtigung, eine Einschränkung der Verarbeitung oder die Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • die Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit und ohne Angabe von Gründen für die Zukunft zu widerrufen,
  • die sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns zu erhalten und an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln,
  • bei Zweifeln an der Rechtmäßigkeit der von uns durchgeführten Verarbeitung Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

9. Umgang mit den Daten durch Mitarbeiter und Beteiligte

Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Behörden oder anderen staatlichen Institutionen wird nur im Rahmen der gesetzlichen Informationspflichten oder aufgrund gerichtlicher Entscheidungen Auskunft erteilt.

Alle Mitarbeiter, einschließlich kurzfristig angestellter Hilfskräfte sowie ehrenamtlich helfender Vereinsmitglieder und Freunde, die mit personenbezogenen Daten in Berührung kommen, sind schriftlich und unbeschränkt zur Verschwiegenheit verpflichtet, eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte ist untersagt.

Den Firmen ICG, WPsoft und Förster & Borries GmbH & Co. KG ist es vertraglich untersagt, personenbezogene Daten an Dritte weiterzugeben, sie zu anderen als den genannten Zwecken zu verwenden oder sie über den genannten Zeitraum hinaus zu speichern.


10. Sonstiges

Für den sicheren Betrieb der Webseiten ist es bei der Nutzung erforderlich, vorübergehend die IP-Adresse und die Zugriffszeit in Log-Dateien zu speichern. Diese Daten werden nach 14 Tagen routinemäßig gelöscht.

In einigen Sonderfällen, die nicht unmittelbar die Ausrichtung des Känguru-Wettbewerbs betreffen, werden durch uns weitere personenbezogene Daten erhoben. Das betrifft

  • die Webseite zu den Känguru-Adventskalendern mit Hinweisen für Lehrkräfte (E-Mail-Adresse),
  • das Mathe-Spiel ZAL (Zugangsdaten, E-Mail-Adresse, Klassenstufe, temporäre Nutzerdaten),
  • besondere Auszeichnungen einzelner Teilnehmer, zum Beispiel Einladungen in Mathe-Camps (Adress- und Kontaktdaten).

In all diesen Fällen wird bei Erhebung der personenbezogenen Daten gesondert die Einwilligung eingeholt und über Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung informiert. Auch diese Daten werden von uns selbstverständlich nur für den genannten Zweck verarbeitet, nicht ohne Einwilligung an Dritte weitergegeben und stets vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch geschützt. Es gelten dieselben Betroffenenrechte wie unter Punkt 8.